Verkehrsunfall am 8.11.2013

Am 08.11.2013 übten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hallstatt und Obertraun gemeinsam den Ernstfall. Übungsannahme war ein schwerer Verkehrsunfall in der ersten Kurve am Koppenpass. Ein PKW wurde über die Leitschiene katapultiert und kam unterhalb im Wald auf dem Dach zum liegen. Durch den Einsatzleiter der FF-Obertraun stellte sich heraus, dass eine schwer und zwei Personen leicht verletzt waren. Nach der Sicherung des Fahrzeuges, wurde unter zur Hilfenahme des hydraulischen Bergegerätes und der Hebekissen mit der Bergung der verletzten Personen begonnen. Gleichzeitig wurde die Unfallstelle abgesichert. Übungsschwerpunkt war, der Aufbau eines Brandschutzes, die Verletztenbergung und Betreuung. Bei der anschließenden Übungsbesprechung im Depot der FF-Hallstatt wurde noch viel diskutiert. Die Zusammenarbeit zwischen den Feuerwehren funktionierte bestens.

Eingesezte Kräfte

  • FF-Hallstatt
    • RLF, KLF, Rüst
    • 16 Mann
  • FF-Obertraun
    • RLF, KLF
    • 14 Mann 
  • PB080004
  • PB080007
  • PB080010
  • PB080012
  • PB080015
  • PB080018