Seilbahnübung am 29.3.2017

Vor Inbetriebnahme der Salzbergbahn Hallstatt muss jedes Jahr eine Übung durchgeführt werden. Übungsannahme war, dass eine Mitarbeiterin bei Revisionsarbeiten bei den Gleisen verunglückte. Die Aufgabe der Bergrettung bestand darin, die verunglückte Person aus ihrer Lage zu retten, bzw. abzuseilen. Gleichzeitig brach ein Brand im Bereich des Salzweltenshops im 1. Stock aus, wobei eine Person als vermisst gemeldet wurde. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter wurde von diesem angeordnet, dass sofort ein Atemschutztrupp mit der Suche nach der vermissten Person beginnen und die Brandbekämpfung mit einem HD-Rohr durchführen soll. Die Suche nach der Person gestaltete sich schwierig, da der Raum stark verraucht war. Mittels Wärmebildkamera konnte die gesuchte Person aber doch rasch gefunden und geborgen werden. Anschließend wurde mit der Brandbekämpfung begonnen.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF-Hallstatt
    • RLF
    • 11 Personen
  • Bergrettung
    • 9 Personen
  • P3290002
  • P3290005
  • P3290010
  • P3290013
  • P3290016
  • P3290017