Räumungsübung Internat HTBLA

Bei der heutigen Übung rückten die Kameraden der Feuerwehr Hallstatt, Obertraun und Bad Goisern zu einer Räumungsübung im Internat der HTBLA in Hallstatt aus. Übungsannahme war ein Zimmerbrand im Dachgeschoß, 3.Stock. Es mussten durch die Internatsleitung ca. 250 Schüler/innen über Lautsprecherdurchsagen und Signale aufgefordert werden, das Gebäude sofort zu verlassen und sich beim vorgegebenen Sammelplatz am Tennisplatz, welcher sich in nächster Nähe befindet, einzufinden. Nach Rücksprache mit dem Internatsleiter durch den Einsatzleiter der FF-Hallstatt wurde festgestellt, dass sich noch mehrere Personen im verrauchten Dachgeschoß befanden. Somit wurden sofort zwei Atemschutztrupps der FF-Hallstatt und einer der FF-Obertraun zur Suche nach den vermissten Schülern eingeteilt. Gleichzeitig wurder der Hubsteiger der FF-Bad Goisern in Stellung gebracht, um die eingeschlossenen Personen zu bergen. Einige Schüler wurden über die Steckleiter aus dem zweiten Stockwerk geborgen. Die Brandbekämpfung erfolgte mit zwei HD-Rohren. Die Nebengebäude wurden mit vier C-Rohren geschützt. Bei der anschließenden Übungsbesprechung im Internat wurden einige Mängel aufgegriffen und besprochen. Abschließend kann gesagt werden, dass es wieder eine lehrreiche Übung für alle beteiligten Feuerwehrkameraden war. Ein herzliches Danke an die Internatsleitung für die Verpflegung.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF-Hallstatt
    • RLF, KLF, Rüst
    • 21 Mann
  • FF-Obertraun
    • KDO, RLF, KLF
    • 12 Mann
  • FF-Bad Goisern
    • Hubsteiger
    • 3 Mann
  • P9300012
  • P9300014
  • P9300021
  • P9300034
  • P9300035