Alarmübung Volksschule am 28.9.2012

Um 9,05 Uhr wurden die Kameraden der FF-Hallstatt zu einem Brand in der Volksschule über das Telefon alarmiert. Übungsannahme war ein Brand im Werkraum des 1. Stockes. Mittels eines Rauchgerätes wurde der Raum bzw. anschließend der Vorraum und der Stiegenaufgang verraucht. Nach der Alarmierung durch den Schulwart wurden die Kinder von den Lehrkräften zum angegebenen Sammelplatz/Feuerwehrdepot evakuiert. Bei der Zählung der Mädchen und Burschen durch die Lehrerinnen wurde festgestellt, dass sich noch zwei Buben im Gebäude befinden. Daraufhin wurde sofort ein Atemschutztrupp für die Suche nach den vermissten Kindern in das Schulgebäude geschickt. In der Zwischenzeit wurde die Bergemaßnahme über eine Leiter vom ersten Stock vorbereitet. Nach Auffindung der zwei Burschen im Klassenzimmer bzw. am WC wurden diese über die Leiter geborgen. Nach der Übung freuten sich die Kinder noch beim Spritzen mit dem HD-Rohr bzw. bei der Fahrt mit den Feuerwehrfahrzeugen. Abschließend wurde von den anwesenden festgestellt, dass die Übung gut verlaufen ist und die Kinder sehr diszipliniert waren.

 

 

  • P9280023
  • P9280027
  • P9280037
  • P9280041